Pasek dekoracyjny

REGELMÄßIGE VERANSTALTUNGEN IN DER GEMEINDE LUZINO

Januar (der erste oder zweite Samstag des Monats) – Weihnachtsliedersingen in Luzino im Rahmen „Stars für Kinder”

Jedes Jahr, seit einiger Jahren laden wir im Januar in der Gemeinde Luzino Stars der polnischen Musikszene ein. Die Bewohner hatten die Gelegenheit, Anna Wyszkoni, die Band PECTUS, GOLEC ORKIESTRA oder ZAKOPOWER zu hören. Das Einkommen aus dem Ticketverkauf ist bestimmt für Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung kann man im Gemeindekulturzentrum Luzino erhalten, Tel. 58 678 05 52.

März/April (Palmsonntag) – Ostern in der Kaschubei


Dieses Ereignis richtet sich an die Bewohner der Gemeinde Luzino und des Kreises Lauenburg an, damit die kaschubische Kochkunst überdauert.
An der Veranstaltung nehmen die Kreise der Landwirtinnen, Genossenschaften und Unternehmer teil, die ein Gewerbe im Bereich Agrotourismus und Gastronomie betreiben. Während der Veranstaltung findet der Wettbewerb für das schönste Ostereier, den Osterpalm und die gesegneten Osterspeisen statt. Es werden traditionelle Osterspeisen präsentiert, es findet auch ein Kirmes statt, während dessen Handwerks- und gastronomische Erzeugnisse erworben werden können. Den Höhepunkt stellt die Verkostung regionaler Osterspeisen dar, die für alle Veranstaltungsteilnehmer zubereitet wurden. An diesem Tag wird auch ein künstlerisches Programm vorgestellt, das zum Zwecke hat, die Folklore zu bewerben.
Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung kann man im Gemeindekulturzentrum Luzino erhalten, Tel. 58 678 05 52.

Mai (der letzte Samstag des Monats) – Straßenlauf „Kaschubische 15”


KASCHUBISCHE FÜNFZEHN ist ein Lauf, dessen Trasse durch Gebiete Luzinos verläuft, begonnen von der Halle „Hala Widowiskowo-Sportowa im.
Marszałka Macieja Płażyńskiego“ in Luzino (dort befinden sich der Start und das Ziel), über die Straße „ulica Wilczka“, die Trimm-dich-Pfad „Luzińska Ścieżka Zdrowia“, weiter über die Straßen: ulica Kościelna, Długa, Kaszubska, Szkolna, Konwaliowa, Lipowa, Ofiar Stutthofu, Tartaczna und Mickiewicza.Am Ziel, nach dem Durchlaufen der ganzen Kaschubischen Fünfzehn, bekommt jeder der Teilnehmer eine aus Metall ausgegossene Gedenkmedaille mit einem Bildnis des Professors Gerard Labuda, eines auf dem Luzinoer Friedhof begrabenen Historikers, der sich um die ganze Kaschubei, darunter um die Gemeinde Luzino, verdient gemacht hat. Nach dem Lauf gewährleisten die Organisatoren den Teilnehmern und den Fans einen Imbiss – u.a. Suppe, Hefekuchen und Schmalzbrot.

Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung beim Organisator des Laufs, Jan Rutkowski, Tel. 501 023 350.

Juni (der erste Sonntag des Monats) – Fröhlicher Kindertag im Rahmen des Kreisgesangwettbewerbes

 

Die Veranstaltung ist für kleine Bewohner der Gemeinde Luzino und für Bewohner des Landkreises Lauenburg bestimmt. Die Veranstaltung wird für Kinder organisiert und bietet ihnen viele Attraktionen an. Das Gemeindekulturzentrum Luzino organisiert schon seit sechzehn Jahren den Landkreiswettbewerb für Gesangtalente.

Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung kann man im Gemeindekulturzentrum Luzino erhalten, Tel. 58 678 05 52.

Juni (der erste oder zweite Samstag des Monats) – Die Kaschubischen Paralympischen Spiele


Die Kaschubischen Paralympischen Spiele sind eine im Kalender der Gemeindeveranstaltungen eingeschriebene Veranstaltung. Sie richtet sich an behinderte Kinder und Jugendliche, die sich an jede Art der Behinderung angepassten Sportwettbewerben beteiligen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Jeder Teilnehmer bekommt T-Shirt, Startpaket. Pokal, Medaille und Sachpreis für die Anstrengung bei der Teilnahme am Wettbewerb. Jedes Jahr kommen Paralympics-Teilnehmer an. Diese Veranstaltung hat viele Attraktionen. Gleichzeitig mit den paralympischen Spielen finden Lauf und karitativer Marsch der Sportler für unsere Schützlinge statt. Die Sportler aus ganz Polen nehmen daran Teil. Die paralympischen Spiele sind also eine Integrationsveranstaltung, die zwei Welten miteinander verbindet: die der behinderten und die der nichtbehinderten. An der Durchführung der Paralympics beteiligen sich viele Volontäre, vor allem die Gymnasialjugend. Die ehrenamtliche Schirmherrschaft über die Veranstaltung übt der Marschall der Woiwodschaft Pommmern aus; die mediale Schirmherrschaft wiederum – Maratony Polskie. Die Kaschubischen Paralympischen Spiele haben den Titel Ereignis des Jahres 2011 erhalten, der durch den Vorsteher der Gemeinde Luzino verliehen wurde, und, im Jahre 2013 während der ersten Auflage der durch die lokale Bürgerinitiative organisierten Kaschubischen Smaragden, das Zertifikat des Markenproduktes in der Kategorie Bürgerinitiative.

Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung beim Organisator der Paralympischen Spiele, Lucyna Wirkus, Tel. 660 572 461.

Juni – Mittsommerfest

 

Das Ereignis hat zum Ziel, die Traition des Mittsommerfestes auf dem Gebiet der Kaschubei zu bewahren. Während der Veranstaltung zünden die Bewohner traditionell ein Lagerfeuer an und suchen nach der Farnblume. Jedes Jahr erscheint ein anderer Musikstar.

Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung kann man im Gemeindekulturzentrum Luzino erhalten, Tel. 58 678 05 52.

August – Familiensommerkonzert im Arboretum

 

Die Familiensommerkonzerte, die im Sommer, in der bezaubernden Umgebung des Arboretums (Dendrologischer Park) am Forstamt stattfinden, stellen ein hervorragendes Angebot für den Sonntagnachmittag dar. Die Konzerte werden durch die alte sinfonische und Unterhaltungsmusik begleitet. Diese wird durch die bekannten sinfonischen Musiker der Baltischen Philharmonie gespielt. Die Familien-Sommerkonzerte werden schon das fünfte Mal in Folge organisiert, und ihr Ziel ist, die Familien zu integrieren und die klassische Musik und die Gemeinde zu bewerben. Von Jahr zu Jahr erfreuen sich diese Konzerte riesiger Beliebtheit. Ganze Familien nehmen an ihnen teil (von 100 bis 200 Personen). Neben den Konzerten finden auch malerische Ausstellungen und kurze Vorlesungen statt, die das Wissen über die Geschichte der Gemeinde Luzino beibringen.
Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung kann man im Gemeindekulturzentrum Luzino erhalten, Tel. 58 678 05 52.

August (der letzte Sonntag des Monats) – Erntefest

 

Das Erntefest in der Gemeinde Luzino ist auf dem Gebiet der Woiwodschaft Pommern eine einzigartige Veranstaltung, die die lokalen Traditionen bewirbt und die Generationen verbindet. Es wird traditionsgemäß am letzten Sonntag des August organisiert. Das ist eine Veranstaltung im Freien, die sich auf die alten Gebräuche in der Kaschubei bezieht. Die Hauptattraktion des Erntefestes und zugleich das Objekt des Interesses der Medien ist in der ganzen Woiwodschaft Pommern ein einzigartiger vielfarbiger Umzug. In diesem Ereignis nehmen Reiter auf Pferden teil, wunderschön dekorierte Pferdegespanne und moderne mechanisierte Ausrüstung. Während der Fahrt des Umzuges wird der Weltrekord in der Anzahl von teilnehmenden Gespannen.
Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung kann man im Gemeindekulturzentrum Luzino erhalten, Tel. 58 678 05 52.

Dezember – Weihnachtsfest in der Kaschubei

 

Das Ereignis hat zum Ziel, die kaschubischen Weihnachtstraditionen zu bewahren. Auf den Weihnachtstischen werden regionale Weihnachtsspeisen präsentiert. Gleichzeitig findet die Kirmes statt.
Mehr Informationen zum Thema der Veranstaltung kann man im Gemeindekulturzentrum Luzino bekommen, Tel. 58 678 05 52.

No filters available.post_type:events

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und informieren Sie sich über anstehende Events

 

ePUAP logotyp

 

 

Szanowni Mieszkańcy !!!

Informacja dotycząca przekazywania stanu wodomierza wg stanu na dzień 30.06.2020 r.

Urząd Gminy Luzino informuje, że w związku z trwającym nadal na terytorium Polski zagrożeniem spowodowanym chorobą COVID-19, nie będą przeprowadzane dotychczasowe odczyty wodomierzy dokonywane u mieszkańców, firm przez upoważnione do tego osoby.

W związku z powyższym, prosi się Odbiorców wody o samodzielne dokonanie odczytu
i podanie stanu wodomierza ( wg  stanu na dzień 30.06.2020 r.), do dnia 15 lipca 2020 r. w wybrany sposób:

 

  1. Jan Wisniewski, Luzino, Rozana 32, w 15378

 

a w przypadku podwodomierza:

 

  1. Jan Wisniewski, Luzino, Rozana 32, w 15378, p 3

 

gdzie:  w – oznacza wodomierz, a p – podwodomierz,

 

Ważne:

Prosi się, aby wysyłana treść SMS, była zgodna z przedstawionym szablonem,
bez użycia polskich znaków, przy zachowaniu  widocznych  znaków interpunkcji (przecinków)!.

Prosimy o nie wpisywanie innych znaków i wyrazów, gdyż to spowoduje problemy
z prawidłowym odczytem wiadomości.

 

 

Uwaga:

 

Jeżeli w określonym terminie Odbiorca nie poda aktualnego stanu wodomierza, naliczenie zostanie dokonane  na podstawie zużycia wody równego średniemu zużyciu w okresie ostatnich 6 miesięcy od ostatniego odczytu.

 

Jak, w prosty sposób prawidłowo odczytać stan wodomierza.

 

Na tarczy wodomierza są okienka w których widoczne są cyfry. Jeżeli występują tylko cyfry
w kolorze czarnym to podajemy liczbę utworzoną z tych cyfr, jeżeli natomiast występują dwa kolory cyfr – czarny i czerwony – to podajemy tylko liczbę utworzoną z cyfr czarnych. Jest to stan wodomierza w m3.

 

 Wójt Gminy Luzino

  (-) Jarosław Wejer